Forderungseinzug / Inkasso

Unsere Fachanwälte und Experten sind selbstverständlich auch im Bereich Forderungseinzug / Inkasso mit unserer langjährigen Expertise für Sie da.

Unsere Mandanten sind neben großen und mittleren, aber auch kleineren, Unternehmen bzw. Unternehmern selbstverständlich auch Privatpersonen als Privatgläubiger, die sich zur Eintreibung einzelner oder mehrerer Forderungen gegen einen oder mehrere Schuldner vertrauensvoll an uns wenden.

Für Unternehmen und Unternehmer sind wir quasi als Inkassounternehmen regelmäßig tätig und übernehmen - wenn gewünscht - als Dauermandat nicht nur das unternehmerische Mahnwesen, sondern auch das Forderungsmanagement inklusive der Verwaltung und Eintreibung offener Forderungen und Posten im außergerichtlichen und gegebenenfalls sodann im gerichtlichen Bereich einschließlich dem vorgelagerten Mahnverfahren.

Unsere Sozietät verfügt neben der rechtsanwaltlichen Expertise über ein jahrelang gereiftes System, mit dem Ihre offenen Forderungen effektiv und kostengünstig geltend gemacht, tituliert und beigetrieben werden können.

Wir kümmern uns um jede Ihrer offenen Forderungen. Schnell, professionell und unkompliziert. Hierbei können Sie selbstverständlich auf den vollen Dienstleistungsumfang unserer Anwaltskanzlei zugreifen. Auch unsere Sekretariatsfachkräfte sind für das Mahnwesen, den Forderungseinzug / Inkasso und die Vollstreckung titulierter Forderungen bestens ausgebildet und praktisch erfahren.

Wir übernehmen für Sie als Gläubiger den Einzug und die Beitreibung Ihrer berechtigten Außenstände von der Mahnung und der Titulierung der Forderung bis hin zum Verfahren der Zwangsvollstreckung in jeglichem Verfahrensstadium.

Dabei prüfen wir umfassend sämtliche denkbaren Pfändungsmöglichkeiten auf Wunsch auch unter Hinzuziehung eines Ermittlungsdienstes.

Forderungseinzug und Inkassotätigkeiten sollten aber stets unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit betrieben werden. Daher prüfen und besprechen wir zusammen mit Ihnen vor der Einleitung etwaiger Maßnahmen und Schritte stets die Wirtschaftlichkeit, in dem wir die zu erwartenden Kosten ins Verhältnis zur Wahrscheinlichkeit der Begründetheit der Forderung und zur Wahrscheinlichkeit der teilweisen oder vollständigen Beitreibung setzen.

Neben der klassischen Vollstreckung im Inland (Deutschland) führen wir auf Wunsch selbstverständlich auch Vollstreckungen (und, falls erforderlich, auch Titulierungen) im europäischen und nichteuropäischen Ausland für Sie durch.

Dabei bedienen wir uns - insbesondere bei Vollstreckungen im Drittland außerhalb Europas - unseres umfangreichen Netzwerks ausländischer Berater und Rechtsanwälte, mit denen wir über Jahre hinweg bereits vertrauensvoll auch im Bereich Forderungseinzug / Inkasso / Vollstreckung zusammenarbeiten.

Im Bereich Inkasso / Forderungseinzug erfolgt unsere Tätigkeit grundsätzlich unabhängig von der Herkunft der jeweiligen Forderung (Branche etc.) und unabhängig von dem zugrundeliegenden Rechtsgebiet, aus dem die Forderung rechtlich stammt.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die jeweilige Forderung mehr oder weniger unstreitig ist oder zumindest zu erwarten ist, dass die Forderung nicht substantiiert bestritten werden wird oder bestritten werden kann. Auch insoweit spielen Wirtschaftlichkeitserwägungen eine nicht unerhebliche Rolle. Hier gilt die alte Regel: Niemand sollte "dem schlechten Geld noch gutes hinterherwerfen".

Vertrauen Sie uns Ihre Außenstände an und lassen Sie sich durch unsere Experten und Fachanwälte eingehend beraten und vertrauensvoll gegenüber Ihren Schuldnern vertreten.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • eingehende Wirtschaftlichkeitsprüfung und nachhaltige Kosten- / Nutzenabwägung durch unsere Fachanwälte und Experten im Vorfeld etwaiger Inkassotätigkeiten
  • außergerichtliches Mahnverfahren
  • Titulierung Ihrer Forderung im Wege des
    gerichtlichen Mahnverfahrens bzw. Klageverfahrens
  • Beitreibung der titulierten Forderung im
    Zwangsvollstreckungsverfahren
  • Mobiliar- und Immobiliarvollstreckung
  • Vollstreckung im Inland (Deutschland)
  • Vollstreckung (und ggfls. auch Titulierung) im europäischen Ausland
  • Vollstreckung (und ggfls. auch Titulierung) im nichteuropäischen Ausland (Drittland)

Links zu gerichtlichem Mahnverfahren und Vollstreckung

Zentrale Mahnabteilung des Amtsgerichts Hagen (ZEMA I in Nordrhein-Westfalen)

Zentrale Mahnabteilung des Amtsgerichts Euskirchen (ZEMA II in Nordrhein-Westfalen)

Links zu weiteren Mahngerichten in Deutschland

Links zu weiteren Informationsseiten über das gerichtliche Mahnverfahren und die Mahngerichte:

Downloads

Hier können Sie eine insoweit einheitliche Informationsschrift und Anwendungshilfe herunterladen, die von den Justizverwaltungen der beteiligten Bundesländer herausgegeben worden ist. In ihr finden Sie Informationen zum Verfahrensablauf des gerichtlichen Mahnverfahrens sowie Vordrucks- und Eintragungsmuster.

Desweiteren finden Sie hier zum Download wichtige Hinweise zum Ausfüllen von Formularen im automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren.